Demonstrator

Hochleistungsrechnersystem zur Entwicklung, Erprobung und Anwendung künstlicher Intelligenz

Bastian Prell, M. Sc.
Technische Hochschule Wildau
+49 (0) 3375 508 439

Demonstrator zum Testen von KI-Anwendungen und anderen Softwareanwendungen, die hohe Computerkapazitäten erfordern.

Moderne Produktionssysteme zeichnen sich immer mehr durch intelligente Vernetzung von Maschinen und Prozessen durch den Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologien aus, um im sich wandelnden Wettbewerb mithalten zu können. Mit zunehmender Vehemenz entwickelt sich künstliche Intelligenz schnell, erschließt neue Geschäftszweige und findet ihren Weg in bestehende Geschäftszweige, benötigt aber auch einen größeren Hardware-Aufbau und Schulungen.

Diese Rechenleistung in Form von Serverhardware steht am Standort Wildau zur Verfügung, um Ihnen den Einstieg in die KI zu ermöglichen.

Künstliche Intelligenz ermöglicht Maschinen ein gewisses Maß an Autonomie. Wenn Maschinen selbst Entscheidungen treffen können, können die komplexeren Aufgaben ohne den Einsatz von Menschen gemeistert werden. Genau wie der Mensch ist künstliche Intelligenz nur so gut wie ihre Ausbildung. Das Training einer künstlichen Intelligenz erfordert jedoch große Datensätze, die entsprechend Rechenleistung benötigen.

Wo können Sie diesen Demonstrator kennenlernen?
Hub Wildau. An der Technische Hochschule Wildau
Technische Hochschule Wildau; Hochschulring 1; 15745 Wildau