Demonstrator

The Roadshow – Warenentnahme

Bastian Prell, M. Sc.
Technische Hochschule Wildau
+49 (0) 3375 508 439

Optimierung von Arbeitsprozessen, Fehlerreduzierung durch eingebaute Qualitätskontrolle und Verkürzung der allgemeinen Montagezeit

Moderne Produktionssysteme zeichnen sich durch eine automatisierte, intelligente Vernetzung von Maschinen und Abläufen durch Verwendung von Informations- und Kommunikationstechnologien aus. Auch in der Automatiesierung, insbesondere in der Montage, gibt es nach wie vor Arbeiten die händisch durchgeführt werden müssen. 

In der Roadshow Warenentnahme wurde ein System entwickelt, diese Arbeiten zu optimieren, durch eingebaute Qualitätskontrolle Fehler zu reduzieren und die generelle Montagezeit zu verkürzen z. B. anhand besserer und vereinfachter Materialbereitstellung. Durch Sensoren und Signale wird die Entnahme der korrekten Materialien in der richtigen Montagereihenfolge festgelegt. Zudem wird der Materialbestand überwacht, sodass ein anstehender Engpass durch rechtzeitiges Bestücken des Montagearbeitsplatzes vermieden werden kann.

Einsatzbereich: Die im Demonstrationsszenarium vorgestellte Hilfestellungen eignen sich in abgewandelter Form für jede Montage. Sowohl kleine Handwerksbetriebe als auch große international agierende Unternehmen können von den Methoden profitieren. Vor allem bei Montagen mit einer hohen Variantenvielfalt eignet sich das vorgestellte Demonstrationsszenario.

Wo können Sie diesen Demonstrator kennenlernen?
Der Demonstrator ist transportabel und kann in einfacher Weise in die Versuchs-Prozesse eines Unternehmens eingebaut werden.